Mit «Wagenladungsverkehr 2017» steht bei SBB Cargo eine grosse Modernisierung an

Genau wie im Personen- ist im Güterverkehr ein attraktiver Fahrplan existenziell wichtig. Nicht zuletzt, damit die Landesversorgung sichergestellt werden kann. Denn: SBB Cargo leistet im Wagenladungsverkehr mit einem Anteil von 25 Prozent an der gesamten Transportleistung Strasse/Schiene einen extrem hohen Beitrag für die Logistikkette der Schweizer Wirtschaft.

Der Wagenladungsverkehr (WLV) ist und bleibt ein strategisches Kerngeschäft von SBB Cargo, deshalb wird das Angebot mit dem Projekt WLV 2017 umfassend saniert.

Die zentralen Bausteine von WLV 2017 sind eine standardisierte 24-Stunden-Mehrphasenproduktion sowie eine ergänzende und dazu passende Buchungslogik. Dank der 24-Stunden-Mehrphasenproduktion erweitert SBB Cargo die Kapazitäten im Expressverkehr über Nacht, erhöht die Bedienfrequenz und schafft neue Chancen in der Supply Chain durch Tagesverbindungen. Viele Kunden profitieren von den Neuerungen, einige müssen ihre Gewohnheiten – gerade bei der Buchung der Wagen – umstellen.

Autor

SBB Cargo
SBB Cargo

867 Artikel

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>