Mit dem Zirkus Knie auf Tour

Zirkus Knie

„Fantastico“ heißt das neue Programm, mit dem der legendäre Circus Knie Ende März auf seine diesjährige Tour durch 46 Schweizer Städte aufgebrochen ist. Transportiert werden die 80 Fahrzeuge und Anhänger mit sämtlichem Material auf der Bahn.

SBB Cargo stellt dazu zwei Extrazüge mit 46 Güterwagen bereit – zusammen 700 Meter lang und 1200 Tonnen schwer. Da nicht jeder Vorstellungsort in der Nähe eines Bedienpunktes der Schweizer Güterbahn liegt, mussten die Wagen bisher teilweise recht weit entfernt abgestellt werden. Etwa in Locarno. Doch das ist bald Vergangenheit. Denn die Ingenieure von SBB Cargo haben zusammen mit dem Zirkus eine mobile Rampenlösung entwickelt.

Aber auch schon heute klappt die Logistik wie am Schnürchen: Wenn der letzte Zuschauer das Zirkuszelt verlassen hat, dauert es Dank guter Vorbereitung gerade einmal drei Stunden bis zum Aufbruch der beiden Züge. Über Nacht fahren die Lokführer die bunten Wagen dann an den nächsten Auftrittsort. Damit es auch dort heißen kann: Manege frei für den Circus Knie.

Autor

SBB Cargo
SBB Cargo

864 Artikel

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>