Die Schiene denkt auch an die Strasse

Warum ist der kombinierte Verkehr für die Schweiz so wichtig? Daniel Bürgy, Vertriebsleiter von SBB Cargo, erklärt das Zusammenspiel der verschiedenen Verkehrswege und zeigt auf, wo die Schweiz Pionierarbeit geleistet hat.

Kombinierter VerkehrDaniel Bürgy bringt es auf den Punkt: «Gehen sie einmal durch ihr Zuhause und schauen sie, wo all die Produkte hergestellt worden sind. Steht ein Land in Asien drauf, kam das Stück ziemlich sicher in einem Container in die Schweiz.» Der Vertriebsleiter von SBB Cargo betont im Interview die wachsende Bedeutung von Güter- und Warentransporten und legt neue Möglichkeiten dar, den kombinierten Verkehr weiter zu nutzen: «Nicht jedes Unternehmen hat ein Gleis in der Nähe. Hier wollen wir auch mit der Strasse Lösungen suchen», so Bürgy.

Ausserdem erklärt er, warum Unternehmen, die verstärkt auf die Bahn setzen, einen Wettbewerbsvorteil haben und dass die Bahn Engpässe bereits ein Jahr im Voraus erkennt.

Das gesamte Interview finden Sie hier.

Diskutieren Sie mit Daniel Bürgy!

Verlagerungsmöglichkeiten auf die Schiene: Das Logistikcluster Region Basel lädt ein, um die Möglichkeiten und Angebote im Schienenverkehr sowie im kombinieren Verkehr in der Schweiz, aber auch im Import- und Exportverkehr aufzuzeigen.

Neben Daniel Bürgy referieren auch Hans-Peter Dreier, CEO Dreier AG, sowie Enrique Rivas, IMS Rail Switzerland AG. Anschliessend moderiert Markus Breisinger die Diskussionsrunde.

Ort
Handelskammer beider Basel, Aeschenvorstadt 67, Basel

Termin
Donnerstag, 27.03.2014
09:30 Uhr – 12:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.