Wer bewegt die Schweiz? Teil 4 – MEV Schweiz

Der Loksimulator, den die MEV Schweiz AG auf der Messe transport logistic 2015 in München präsentiert, wird sicher eines der Messe-Highlights. Dies ist Teil 4 unserer Serie zu den Partnern unter dem Dach «SwissMovers – Bewegen die Schweiz» der Messe in München.Loksimulator

Die MEV Schweiz AG ist seit 2002 aktiv und heute der führende Anbieter von Eisenbahn-Betriebspersonal für zeitgebundene Einsätze. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Übernahme von Lokführerleistungen im Güter- und Personenverkehr sowie bei Infrastrukturbetreibern. Zu den Kunden zählen alle namhaften Eisenbahn-Verkehrsunternehmen der Schweiz und mehrere deutsche Anbieter, die in der Schweiz verkehren und im Transit durch sie fahren.

Seit einigen Jahren nimmt auch das Bundesamt für Verkehr (BAV) Leistungen des Unternehmens in Anspruch, das für die technische Kontrollen auf dem Schweizer Schienennetz Visiteure der MEV einsetzt und unter anderem ihre Auditoren durch die Spezialisten des Dienstleisters auf Gefahren im Gleisbereich schulen lässt. In Zusammenarbeit mit den Schwestergesellschaften in Deutschland, Österreich und den Niederlanden verfügen die MEV Schweiz über ausgezeichnete Fachleute – darunter mehr als 600 Lokführer und Visiteure –, um auch grenzüberschreitende Verkehre steuern und durchzuführen.

Messe-News per WhatsApp

–> Unsere Nummer als Kontakt im Handy speichern:
+41 79 8670873
–> Uns eine Nachricht mit “München” schicken
–> In der Messe-Woche verschicken wir max. 5 Messages täglich. Kein Spam, keine Weitergabe der Daten!

Mehr Infos

Seit Februar 2015 instruiert der unabhängige Bahndienstleister Lokomotivführer für das European Train Control System (ETCS2). Dies bildet die Voraussetzung, um an der Zugsspitze den neuen Gotthard-Basistunnel durchqueren zu dürfen. Zu den bereits vier in der MEV-Lokführerschule Mannheim vorhandenen Simulatoren wurden weitere sechs Geräte angeschafft. Die beiden in Basel stationierten Fahrsimulatoren dienen vorab der Schulung auf den am häufigsten im alpenquerenden Verkehr durch die Schweiz eingesetzten Lokomotivtyp der Baureihe 185 aus der TRAXX-Familie von Bombardier.

Die Simulatoren lassen sich an einem beliebigen Ausbildungsort aufstellen. Mit ihren eigenen vom BAV zugelassenen Prüfungsexperten bietet die MEV Schweiz AG zusätzlich zur Ausbildung auch die Abnahme der Prüfungen an. Auf der transport logistic ermöglichen sie den Standbesuchern bereits heute eine simulierte Fahrt durch den Gotthard-Basistunnel mit ETCS2, wie sie ab Dezember 2016 Alltag sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.