Eine Schweizer Königin auf dem Weg nach Schweden

Die Ce 6/8 III 14305, auch «Krokodil» genannt, gilt als Königin der Elektrolokomotiven. Zum grossen Jubiläum «100 Jahre elektrische Züge» hat das Schwedische Eisenbahnmuseum die historische Lokomotive nach Gävle/Schweden eingeladen. Mit dabei: drei Dutzend Passagiere und ein Güterwagen von SBB Cargo.

Heute kurz nach neun Uhr hat das Krokodil den Bahnhof Olten Richtung Norden verlassen. Sein Ziel: das Schwedische Eisenbahnmuseum. Der Weg führt quer durch Deutschland bis nach Swinoujscie in Polen. Nach der polnischen Grenze geht es anschliessend per Fähre über die Baltische See nach Schweden. Dort geht die Fahrt auf Schienen weiter bis nach Gävle.

Rund drei Dutzend Passagiere begleiten die grosse, grüne Elektrolok mit Baujahr 1926, auf ihrer Reise. Für sie steht ein Speise- und ein Salonwagen aus den 50er Jahren zur Verfügung. Geschlafen wird in einem der drei Couchettewagen. Für die Versorgung des Krokodils reist ein Güterwagen von SBB Cargo mit. Der Wagen transportiert Ersatzteile für die Lok, Werkzeug, aber auch Getränke für den Speisewagen.

Die Reise dauert aufgrund der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und etlichen technischen Kontrollhalten acht Tage. Nach dem Aufenthalt in Gävle tritt die die Ce 6/8 III am 15. September wieder die Heimreise an.

2 Kommentare zu “Eine Schweizer Königin auf dem Weg nach Schweden

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.