Aproz und SBB Cargo: Seit 50 Jahren gemeinsam auf der Schiene

Aproz feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum: Seit stolzen 50 Jahren transportiert das Migros-Unternehmen sein Mineralwasser aus den Quellen der Walliser Alpen mit SBB Cargo.

Um den Transport auf die Schiene verlegen zu können, war der Bau einer 135 Meter langen Brücke notwendig, welche die Aproz-Fabrik über die Rhône hinweg direkt ans Schweizer Schienennetz der SBB anschliesst. Seit jenem 4. Juli 1961 sind für Aproz Sources Minérales, den Marktführer für Mineralwasser in der Schweiz, schätzungsweise 150.000 Eisenbahnwagen über diese Brücke gefahren und hatten rund 4,2 Milliarden Liter Mineralwasser, Sirupe und Softdrinks geladen.

Aproz Mineralwasser wird seit über 60 Jahren im kleinen Dorf Aproz inmitten der Walliser Bergwelt gewonnen. Es sickert auf seinem Weg in die Flasche durch Jahrmillionen altes Gestein und wird dabei mit wertvollem Kalzium, Magnesium und lebenswichtigen Spurenelementen angereichert. Was 1961 als Pionierleistung begann, ist bis heute einzigartig in der Schweiz: über 90 Prozent der Aproz-Produkte werden umweltschonend auf Schienen transportiert. „Auch in der Zukunft wird diese Transportphilosophie weiterverfolgt“, hebt Direktor Michel Charbonnet hervor.

Aus Anlass des Jubiläums veranstaltet Aproz ein grosses Gewinnspiel. Wer den Code, der auf der Rückseite der Minealwasserflaschenetiketten zu finden ist, auf der Website eingibt, nimmt bis zum 30. September 2011 am Wettbewerb teil. Jeden Tag sind Gutscheine für Migros, SBB und öffentliche Verkehrsmittel zu gewinnen. Gleichzeitig nehmen alle Teilnehmer automatisch an der Verlosung der Hauptpreise teil, die am Ende des Wettbewerbes stattfindet. Zu gewinnen gibt es 1 Familiengeneralabonnement der 2. Klasse im Wert von 6500 CHF, 1 Familienwochenende in Zermatt im Wert von 2800 CHF und 8 SBB RailAway-Gutscheine im Wert von je 500 CHF.

Ein Kommentar zu “Aproz und SBB Cargo: Seit 50 Jahren gemeinsam auf der Schiene

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.