Intermodaler Meilenstein

Der Umbau des Verladeterminals in Freiburg i. Br. hat zwei Jahre und 15 Mio. EUR gekostet. Die Finanziers, die Betreiberin Ralpin und das BAV, zeigten sich zufrieden. Verbesserte Zufahrtswege und die Nutzung des Katzenbergtunnels sind nur zwei der Vorteile.

«Man kann nicht immer alles neu, aber vieles besser machen», sagte bereits Leo Tolstoi. Nach diesem Motto hat nach rund zweijähriger Bauphase im März 2017 der erneuerte Rola-Terminal in Freiburg im Breisgau den Betrieb aufgenommen. Die Betreibergesellschaft Ralpin, die das Ereignis mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) und der Stadt Freiburg beging, profitiert v.a. durch die Änderung der Verladerichtung. Die Lkw können jetzt von Norden über die rund 600 m lange, einspurige Strasse über die Auffahrrampe auf den Zug fahren.

Betriebsoptimierung für Verlagerung

Durch den Umbau des Terminals können die Züge der Rollenden Landstrasse effizienter beladen werden, das bisherige Wenden fällt weg. «Die rund 15 Mio. EUR Umbaukosten sind eine zukunftsorientierte Investition für die Verlagerung des Güterschwerverkehrs durch die Schweiz», führten auf Seiten Ralpins der Verwaltungsratspräsident Erwin Rutishauser und CEO René Dancet aus.

Mit dem Drehen der Verladerichtung kann nun auch der Katzenbergtunnel auf der Rheintalbahn Richtung Basel genutzt werden. Ihre Rolle in der intermodalen Verkehrsverlagerung – schon heute transportiert die Rola jährlich über 100 000 Lkw im alpenquerenden Güterverkehr auf der Schiene – kann die Ralpin damit leichter übernehmen, die den Umbau zusammen mit der BAV finanziert hat. Die Statistik des Standorts kann sich sehen lassen. Im Terminal Freiburg werden wöchentlich je 62 Züge mit über 1000 Lkw be- und entladen – mit über 1,7 Mio. t Güter jährlich. Neu sind in Freiburg nach dem Umbau Zuglängen mit bis 25 Niederflur-Tragwagen einsetzbar.

Eigentümerin der Anlage ist die DB, die Nutzungsrechte vergibt deren Tochter Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Strasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.