SBB Cargo an der tl München 2017

Vernetzung – digital und über alle Grenzen – war das dominierende Thema der transport logistic 2017. Zukunftstechnologien wie automatisiertes Fahren, Telematik, Big Data oder Cloudlösungen waren allgegenwärtig. Ein Rückblick auf die Messewoche in München.

2162 Aussteller aus 62 Ländern präsentierten sich auf der Weltleitmesse transport logistic in München auf insgesamt 115 000 Quadratmetern in neun ausgebuchten Messehallen. SBB Cargo trat wiederum unter dem Dach der «SwissMovers» gemeinsam mit neun Partnern auf. Im Zentrum des Messeauftritts von SBB Cargo standen die Themen Automation und Digitalisierung – das Parade-Element der Ausstellung war dabei der «5L»-Demonstratorzug mit seinen innovativen Komponenten. Er wurde gemeinsam mit über einem Dutzend Partnern aus dem Industriebereich und mit der Unterstützung des Bundesamt für Umwelt (BAFU) und des Technischen Innovationskreises Schienengüterverkehr (TIS) realisiert.

Neben zwei Medienkonferenzen und verschiedenen Anlässen fanden auch zwei Vertragsunterzeichnungen statt: Die teilautomatisierte Zugvorbereitung mit Rail Cargo Group und PJ Messtechnik sowie der Verkauf von Eaos-Wagen.

Grosses Interesse am «5L»-Demonstratorzug

In seiner Eröffnungsrede betonte der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt: «Mit der Digitalisierung steht die Logistik vor der spannendsten Innovationsphase der letzten Jahrzehnte und gewinnt damit weiter an Bedeutung.» Entwicklungen wie der Online-Handel, die Industrie 4.0 und die Vernetzung aller Dinge würden mehr Güter, mehr Transport und mehr Logistik bedeuten. Dass SBB Cargo richtig auf diesen Wandel reagiert, wurde an der Messe durchaus bestätigt.

«Vor zwei Jahren wurde hier viel über Digitalisierung gesprochen, diesmal waren eine Reihe konkreter Lösungen von uns zu sehen und auf der nächsten transport logistic werden viele Dinge bereits in der Praxis laufen», brachte Nicolas Perrin, CEO SBB Cargo, die Entwicklung auf den Punkt. «Das grosse Interesse am «5L»-Demonstratorzug und den zahlreichen anderen Automatisierungs- und Digitalisierungsprojekten bei SBB Cargo hat gezeigt, dass wir uns mit unserem Konzept einer digitalen Güterbahn auf dem richtigen Weg befinden.»

Das Team von SBB Cargo ist am letzten Wochenende wieder zurück nach Olten gereist und freut sich bereits auf die transport logistic 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.