Für einmal von der Schiene auf die Strasse.

In den Büros ist es ruhig geworden – die Meisten verweilen irgendwo in den Ferien. Doch die Daheimgebliebenen können den Sommer auch in der Schweiz geniessen. Wir verraten hier einen unserer Lieblings-Ausflugstipps. Übrigens für einmal nicht mit dem Zug, sondern mit dem Auto.

Was, wenn die Ferientage schon aufgebraucht sind und sich der Sommergenuss auf die Wochenenden beschränkt? Kein Problem: Fahren Sie die Grand Tour of Switzerland ab – ja, auf der Strasse. Entweder etappenweise die gesamte Tour oder eben nur einmal eine einzelne Strecke.

(Foto: Schweiz Tourismus)

Die Tour wurde 2014 von Schweiz Tourismus ins Leben gerufen. Verschiedene Routen führen auf den landschaftlich schönsten Schweizer Strassen durch das ganze Land. Autobahnen werden dabei grösstenteils vermieden – ein grosses Plus, wie wir finden, denn dies erlaubt einem mehr Zeit, um die Umgebung zu geniessen.

Die Strecke der Grand Tour of Switzerland…

Die Grand Tour of Switzerland bietet viele schöne Routen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einen Abschnitt, den wir total mögen, ist jener von Saint Maurice bis nach Lausanne. Das Lavaux gleicht einem unwirklichen Paradies. Aber eigentlich finden wir sowieso, dass man alle Strecken einmal abgefahren haben sollte. Schweizer Geographie-Kenntnisse erlernt man schliesslich nicht nur auf Schienen, sondern eben auch auf der Strasse.

 

Ein Kommentar zu “Für einmal von der Schiene auf die Strasse.

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.