Das war der SBB Cargo Kundenkongress 2017.

Der Kundenkongress 2017 ist bereits wieder Geschichte. Referate, Besuche im Rangierbahnhof Limmattal und im Migros-Verteilbetrieb in Neuendorf prägten das Programm vergangenen Donnerstag.

Am 28. September startete der diesjährige Kundenkongress in der Früh am Bahnhof Olten. Rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versammelten sich in der Bahnhofsunterführung, um mit dem Extrazug Richtung Rangierbahnhof Limmattal (RBL) zu fahren. In der Serviceanlage von SBB Cargo angekommen, gewährte Andreas Meyer, CEO der SBB, Einblicke in das laufende Geschäft. Weitere Referenten aus der Leitung von SBB Cargo informierten über die neuen Angebote und Services.

Kundenkongress 2017

Die Weiterfahrt vom RBL zum nächsten Ziel ermöglichte den Teilnehmenden eine kurze Verschnaufpause und ein Mittagessen im Zug. Im Migros-Verteilbetrieb Neuendorf startete das Nachmittagsprogramm: Eine Führung durch die beeindruckenden Hochregallager des Verteilzentrums.

Cargo Smart. Cargo Digital. Cargo Automation.

In kleinere Gruppen eingeteilt, besuchten die Teilnehmer zudem drei Marktstände von SBB Cargo. Dabei wurden ihnen die wichtigsten Innovationsprojekte des Unternehmens präsentiert. Am Stand von Cargo Smart stellten die SBB Cargo Mitarbeitenden, Katharina Wachs und Thomas Fuchs, den modularen Oberbau  vor. Das Projekt trennt bei künftigen Güterwagen den Unter- vom Oberbau, was eine höhere Flexibilität beim Einsatz für die Kunden und bei der Instandhaltung der Güterwagen ermöglicht. Zudem zahlt die Trennung auf die Lebensdauer der Komponenten ein.

Das Team von Cargo Digital beschäftigte sich in den letzten Monaten mit der Entwicklung von digitalen Applikationen. Die mobile App «Cargo Check-in» ermöglicht dem Kunden, den Check-in-Prozess künftig selbst via Smartphone an der Rampe vorzunehmen, statt die Daten wie bis anhin manuell am Computer einzugeben. Ein zweites Produkt heisst «Cargo API» und beschreibt eine neu geschaffene Schnittstelle von SBB Cargo zu den Systemen der Kunden, über welche diese auf individuelle Services und Daten ihrer Transporte zugreifen können. Und mit der neuen Web-Applikation «Cargo View» wird den Kunden künftig eine Übersicht zu allen Sendungen im Ein- und Ausgang gewährt. Damit behalten sie ihre gesamte Transportkette im Blick und können bei Abweichungen sofort reagieren.

Auch am Stand von SBB Cargo Automation wurden zukunftsträchtige Projekte wie beispielsweise die automatische Kupplung vorgestellt.

«Wir sind sehr zufrieden mit unserem diesjährigen Kundenkongress und danken allen Kunden ganz herzlich für ihre Teilnahme», resümiert Daniel Bürgy, stellvertretender CEO von SBB Cargo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.