Bauarbeiten im Sommer 2018: Auswirkungen auf den Güterverkehr.

Auch diesen Sommer werden die Unterhaltsarbeiten auf dem Gleisnetz der SBB während der Sommermonaten intensiviert. Vom 30. Juni bis 26. August sind nebst Pendlern auch der Güterverkehr von Fahrplananpassungen und ganz oder teilweise gesperrten Gleisabschnitten betroffen.

Wie der Sommerfahrplan der SBB im Detail aussieht, hat die SBB heute in einer Medienmitteilung kommuniziert. Die grössten Auswirkungen auf den Güterverkehr sind folgende neuralgische Streckenabschnitte:

Fahrbahn- und Weichenerneuerung Lausanne–Puidoux:

Die grösste Baustelle im Sommer 2018 betrifft die Westschweiz. Der Abschnitt Lausanne–Puidoux auf der Strecke Lausanne–Bern ist vom 7. Juli bis 26. August komplett gesperrt. Die SBB erneuert die Fahrbahn und zwölf Weichen auf der Strecke, saniert die Tunnel und baut neue Gleisentwässerungen. Die Totalsperre hat grosse Auswirkungen auf die Güterzüge, die in dieser Zeit über Yverdon umgeleitet werden und bis zu 20 Minuten mehr Fahrzeit benötigen. Sämtliche  Umleitungskonzepte sind mit den Kunden abgesprochen.

Fahrbahnerneuerung Gelterkinden–Tecknau:

Auf der Strecke Basel – Olten erneuert die SBB zwischen Gelterkinden und Tecknau auf einer Länge von 4,3 Kilometern die Fahrbahn und baut neue Gleisentwässerungen. Die einspurige Streckenführung vom 30. Juni bis 13. August hat grosse Auswirkungen auf den Güterverkehr: Transitgüterzüge von Basel nach Domodossola, Ganzzüge sowie der gesamte Wagenladungsverkehr (Express und Rail) sind stark eingeschränkt. Zur Zeit sind wir am Erstellen der Umleitungs- und Fahrplankonzepte mit unseren Kunden.

Fahrbahnerneuerung und Ausbau für mehr Züge Zürich–St. Gallen:

Auch westlich von St. Gallen ist vom 7. Juli bis 13. August nur eines von zwei Gleisen befahrbar. Die SBB erneuert hier ebenfalls die Fahrbahn auf einer Länge von 6 Kilometern und passt die Abstände zwischen den Signalen an. Dank dieser sogenannten Zugfolgezeitverkürzung können Züge künftig im Zwei- statt Drei-Minuten-Takt hintereinander fahren. Für die nachstehenden Streckenabschnitte sind wir zur Zeit in Absprache mit unseren Kunden an der Planung der Umleitungskonzepte:

  • Totalsperre zwischen Thayngen und Singen vom 19. Mai bis 2. Juni.
  • Totalsperre Hagnau an diversen Wochenenden ab Ende Mai bis im Oktober.
  • Die Baustelle Hohlstrasse (Zürich Vorbahnhof-Wiedikon) beeinträchtigt vom 16. Juni bis 27. Juli während insgesamt zwölf Tagen die Warenzustellung bei unseren Expresskunden. Da die Zustellung der Güter mit einer Verspätung von rund 1.5 Stunden erfolgt, verlagern gewisse Handelskunden den Transport auf die Strasse.
  • Auch der sporadische Streckenunterbruch bei der Baustelle in Winterthur vom 22. Mai bis 31. August führt dazu, dass Expresskunden den Transport ihrer Waren aufgrund der prognostizierten Verspätung auf die Strasse verlagern könnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.