Reisegeschichten für unterwegs (5): Der Zug der Sehnsüchte

Passend zur Ferienzeit hier wieder eine der spannenden Reisegeschichten, die im Rahmen der SBB-Kampagne „unterwegs zuhause“ entstanden sind: Sie heisst „Der Zug der Sehnsüchte“, stammt von Andrea Fazioli und wurde aus dem Italienischen von Barbara Schaden übersetzt. Gelesen wird sie von Dominik Gysin. Viel Spass damit.

Andrea Fazioli

Die Schweizer Bundesbahnen wollen mit diesen sechs Geschichten, die wir hier im Blog in einer kleinen Serie vorstellen, das Reisen und jeden Besuch im Bahnhof zu einem besonderen Erlebnis machen. Deshalb wurden sechs Schweizer Autorinnen und Autoren gebeten, ihre persönliche Reisegeschichte zu schreiben. Diese stehen nun als Podcast zur Verfügung und können als MP3-Datei zum Abspielen auf dem eigenen Gerät heruntergeladen werden. Direkt anhören können Sie die Geschichte hier:

Und nachlesen hier:

Bisher erschienen:

Reisegeschichten für unterwegs (1): Madame Estoppet

Reisegeschichten für unterwegs (2): Wir blickten auf die Schienenstränge

Reisegeschichten für unterwegs (3): Averna

Reisegeschichten für unterwegs (4): Das Rolandslied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.