«5L next»: Die nächste Generation Güterwagen ist eingeweiht

5L steht für leise, leicht, laufstark, logistikfähig und life-cycle-kostenorientiert.

Bereits an der Logistikmesse 2017 hat SBB Cargo den 5L-Zug vorgestellt. Nun hat SBB Cargo die nächste Generation Güterwagen – den «5L next» an der diesjährigen Messe in München eingeweiht. «Mit dem 5L next denken wir die Technik des Güterwagens für die Kunden, Wagenhalter und Infrastrukturbetreiber neu», sagte Jasmin Bigdon, Leiterin Asset Management von SBB Cargo, am Anlass. Und ergänzte: «Wir konnten bei der Entwicklung des Güterwagens nicht auf Bestandestechnologie aufbauen, sondern haben praktisch alle Komponenten neu entwickelt.» 

So ist im «5L next»-Wagen das Chassis von Grund auf neu konzipiert und auf industrielle Fertigung und wenig Gewicht optimiert. Das Mittelsegment ist nicht mehr geschweisst, sondern – analog der Fertigungsmethoden aus dem Lastwagenbereich – genietet und geschraubt.  

Die Kombination von geringerem Gewicht, radial einstellbaren Radsätzen an den Drehgestellen und aerodynamischer Optimierung senkt den Energieverbrauch und macht den Wagen insgesamt umweltschonender. Durch die neuartigen Komponenten braucht er zudem weniger Wartung. Dies senkt die Unterhaltskosten und erhöht die Verfügbarkeit der Wagen im Betrieb 

«Um den Wagen hat man sich im Güterverkehr lange nicht gekümmert», sagte Michail Stahlhut, CEO der Hupac AG, der die Kundenseite vertrat, an der Podiumsdiskussion. Wichtig sei es nun vor allem, die neue Standardisierung in ganz Europa einzuführen. Dies unterstützte auch Sven Wellbrock von der VTG. Ergänzte jedoch: «Mit der TIS-Initiative schaffen wir es, neue Partner an Bord zu holen. Dies erfordert aber auch, dass die Lieferanten gegenüber des Bahnsystems offen sind.» 

Trennung von Unter- und Oberbau

Den standardisierten Unterbau des «5L next» ergänzt SBB Cargo mit intelligenten Oberbauten. Die Trennung von Ober- und Unterbau erhöht die Flexibilität und Verfügbarkeit von Güterwagen massiv. Die Oberbauten orientieren sich an den Bedürfnissen der Kunden und werden nach Handelsgütern sowie Massen- und Schüttguttransporten unterschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.