Schienengüterverkehr wuchs 2018 um 1%

Die Verkehrsleistung des Güterverkehrs auf Schweizer Schienen lag im Jahr 2018 bei 11,8 Milliarden Nettotonnenkilometer – +1,0 Prozent mehr als im Vorjahr.

Im gleichen Zeitraum stieg das Verkehrsaufkommen um +2,3 Prozent auf 68,7 Millionen Nettotonnen. Diese Zahlen hat heute das Bundesamt für Statistik publiziert. Ein Vergleich mit dem Strassengüterverkehr ist zurzeit noch nicht möglich, weil das BFS die entsprechenden Angaben erst gegen Ende des Jahres publiziert.

Im langjährigen Vergleich liegt die Schienengüterverkehrsleistung aktuell unter dem Höchstwert des Jahres 2016. Die im Jahr 2017 unter anderem wegen der Luino-Sperre und dem Unterbruch bei Rastatt erfolgten Verlagerungen zwischen den Transitachsen oder hin zu anderen Verkehrsträgern konnten offensichtlich noch nicht wieder wettgemacht werden:

Schienengüterverkehrsleistung 2008 – 2018

Gemessen an der Verkehrsleistung hält die SBB einen Marktanteil von 70,1 Prozent, -2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Rückgang des intramodalen Marktanteils der SBB ist dabei hauptsächlich auf SBB Cargo International AG zurückzuführen, dessen Anteil um -2,7 Prozent auf 27,6 Prozent sank. Derjenigen von SBB Cargo AG sank um -0,1 Prozent auf 42,5 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.