SBB Cargo präsentiert Hybridlok an der Innotrans

An der Fachmesse Innotrans in Berlin haben Nicolas Perrin, CEO von SBB Cargo, und Peter Spuhler, CEO der Stadler Rail Group, heute die neue Hybridlok Eem 923 einem internationalen Publikum vorgestellt. Diese ermöglicht einen ökonomischeren und ökologischeren Wagenladungsverkehr.

Die erste dieser Hybridloks des Typs Eem 923 ist seit März 2012 erfolgreich bei SBB Cargo im Einsatz. «Wir haben uns bewusst für ein zukunftsweisendes Fahrzeug entschieden, das nachhaltige ökonomische und ökologische Vorteile verbindet», sagte Nicolas Perrin von SBB Cargo an der Präsentation in Berlin. Zusammen mit Peter Spuhler von Stadler Rail zeigte er dem internationalen Fachpublikum die Vorzüge der Weltneuheit auf. «Ich bin stolz, dass wir mit dieser innovativen Lok Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit effizient unter einen Hut bringen. Damit setzen wir auf dem Markt einen neuen Standard», sagte Spuhler. Die Lieferung der 30 bestellten Fahrzeuge ist derzeit im 3-Wochen-Takt im Gange und dauert bis Ende 2013. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt 88 Millionen Franken, inklusive Ersatzteilpaket.

Die Hybridlok Eem 923 verkehrt zu über 90 Prozent elektrisch. Nur auf den Anschlussgleisen ohne Fahrleitung kommt der Diesel-Hilfsmotor zum Zug. Dadurch kann SBB Cargo im Vergleich zu heute eine jährliche CO2-Reduktion von mehr als 4000 Tonnen pro Jahr bewirken.

SBB Cargo ist dieses Jahr erstmals an der Innotrans – am Stand der SBB. Die SBB-Divisionen Personenverkehr und Infrastruktur sind ebenfalls mit von der Partie. Das Team von SBB Cargo verkauft in Berlin auch gebrauchtes Rollmaterial, welches das Unternehmen aufgrund von Effizienzsteigerungen bei der Flotte nicht mehr benötigt. Das Branchentreffen, das alle zwei Jahre stattfindet, dauert noch bis Freitag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.