APG|SGA ist neu Vermarktungspartnerin von SBB Cargo

Was beim Personenverkehr längst Usus ist, wird jetzt auch bei SBB Cargo zur Normalität. Das Unternehmen arbeitet seit Anfang Oktober mit der APG|SGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG zusammen und wird somit neu Werbung auf den Loks und Güterwagen gestatten.

Die APG|SGA übernimmt neu die Vermarktung des gesamten Rollmaterials von SBB Cargo. Das heisst, dass nun vermehrt Werbung auf dem Rollmaterial von SBB Cargo zu finden sein wird. Als so genannte Werbeträgerin kann SBB Cargo insgesamt rund 230 Lokomotiven des Typs Re 420 und Re 620 in der Schweiz, rund 40 Lokomotiven des Typs Re 482 in Deutschland und rund 900 Güterwagen für Werbezwecke einsetzen. Die APG|SGA sei dabei die passende Partnerin, sagt Markus Streckeisen, Leiter Vertrieb & Chief Transformation Officer von SBB Cargo: «Die APG|SGA ist das führende Aussenwerbeunternehmen der Schweiz. Damit können wir auf ein grosses und bestehendes Netzwerk im regionalen, nationalen und internationalen Aussenwerbemarkt zurückgreifen und neue Kundenkreise in diesem Segment erschliessen.»

Beim Personenverkehr gängige Praxis wird auch für Cargo interessant

Lokomotiven des Personenverkehrs werden schon seit Jahren von vielen Unternehmen in der Schweiz als Werbeträger genutzt. Die Werbefläche bei Güterlokomotiven und Güterwagen war bei Werbern bisher weitgehend unbekannt, da das Rollmaterial von SBB Cargo praktisch nur in der Nacht unterwegs war. Seit der Einführung des Taktfahrplans im Jahr 2017 verkehren die Lokomotiven und Wagen von SBB Cargo ebenfalls zu rund 50% am Tag. «Damit werden diese Werbeträger interessant, da der Preis sehr attraktiv ist und sich neue Möglichkeiten für Werbung ergeben. Zudem können die Kunden exklusive Lokfahrten in Rotation buchen, die viele Kontakte entlang der Bahnstrecken in der Schweiz und im angrenzenden Ausland erreichen», erklärt Beat Holenstein, Mitglied der Geschäftsleitung der APG|SGA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.