Die Reise der Migros-Banane von der Plantage ins Verkaufsregal – SBB Cargo ist dabei

Die Migros präsentiert in einem Ausstellungscontainer im Verkehrshaus Luzern den Weg der Banane von der Plantage ins Verkaufsregal. An der Transportkette ist auch SBB Cargo beteiligt. Die Ausstellung ist ein Vorbote auf den im Frühling startenden Schwerpunkt «Logistik erleben».

Der Weg der Banane von Südamerika bis in die Verkaufsfilialen der Migros dauert 30 Tage. Damit die Bananen frisch und reif verkauft werden können, muss die Transportkette zuverlässig eingehalten werden. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt die Migros auch auf SBB Cargo. Sobald die Bananen mit dem Schiff am Hafen in Antwerpen ankommen, werden sie von der belgischen Güterbahn nach Basel gefahren. Hier übernimmt SBB Cargo und fährt die Bananen zwei bis drei Mal wöchentlich nach Ebikon, Gossau und Schönbühl in die Migros-Verteilzentren. Das sind pro Woche 12 bis 15 Wagen. Damit die Bananen gekühlt und unreif bleiben, setzt SBB Cargo den Wagentyp Hbbills-uy ein, der über ein Kühlaggregat verfügt. In den drei Verteilzentren werden die exotischen Früchte anschliessend zwischen drei bis fünf Tage gelagert. Erst in dieser Zeit reifen die Bananen und entwickeln sich zu den köstlichen Früchten, die man aus dem Verkaufsladen kennt. Die Feinverteilung in die Migros-Filialen übernehmen am Schluss die Lastwagen.

Im inneren des Erlebniscontainers sieht man die Reise der Banane vom Anbau bis zum Genusserlebnis. Die Bild-Stationen sind in chronologischer Reihenfolge platziert. Um mehr über die einzelnen Stationen zu erfahren, kann der Besucher mit einem Migros Scangerät einen QR-Code scannen.

Der Erlebniscontainer ist ein Vorbote der Schwerpunkt-Ausstellung «Logistik erleben!», die im April 2020 im Verkehrshaus eröffnet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.