Désirée Baer wird CEO von SBB Cargo AG

Désirée Baer übernimmt per 1. März 2020 die Leitung von SBB Cargo AG. Sie tritt die Nachfolge von Nicolas Perrin an, der auf diesen Zeitpunkt in den Verwaltungsrat von SBB Cargo wechselt.

Im März 2020 übernimmt Désirée Baer die Leitung von SBB Cargo, nach einem einmonatigen Einführungsprogramm. Die Betriebswirtschafterin mit Abschluss der Universität St. Gallen (HSG) ist seit 2017 CEO der Securitrans Public Transport Security AG, mit knapp 1000 Mitarbeitenden der führende Anbieter von Sicherheit und Baulogistik im öffentlichen Verkehr. Zuvor leitete Baer während sieben Jahren als Mitglied der Geschäftsleitung SBB Infrastruktur verschiedene Bereiche, darunter die Produktion, Logistik, das Flottenmanagement, Einkauf, Verkauf und die IT.

Désirée Baer verfügt zudem über Führungserfahrung aus der Unternehmensberatung und war Geschäftsführerin eines Start-up Unternehmens. Die breite unternehmerische Bahnerfahrung ist wichtige Voraussetzung, um SBB Cargo zu leiten: Die Güterbahn ist seit Anfang 2019 Konzerngesellschaft der SBB und steht vor dem Eintritt von privaten Logistikpartnern. Mit rund 2300 Mitarbeitenden verbindet sie als Rückgrat der Schweizer Wirtschaft die grossen Wirtschaftsräume. Jährlich transportiert SBB Cargo AG rund 29,8 Mio. Nettotonnen Güter – dies entspricht knapp 10’000 Lastwagenfahrten pro Tag.

Désirée Baer folgt Nicolas Perrin, der per zweites Quartal 2020 in den Verwaltungsrat von SBB Cargo AG wechseln wird. Damit sorgt er für Stabilität und Kontinuität in der Unternehmensentwicklung von SBB Cargo. Die neuen Partner unterstützen diese Wahl.

Ein Kommentar zu “Désirée Baer wird CEO von SBB Cargo AG

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.