iPads im Führerstand der SBB Cargo-Loks

SBB Cargo rüstet ihre Lokführer mit iPads aus. Die mobilen Geräte speichern Reglemente und Sicherheitsdokumente und machen den Führerstand ab 2013 papierlos. Ausrüstung und Schulungen beginnen ab Oktober 2012.

Reglemente und Sicherheitsdokumente müssen im Führerstand einer Lokomotive doppelt vorhanden und in zwei unterschiedlichen Systemen greifbar sein. Auf Januar 2013 ersetzt SBB Cargo das physische Mitführen der Dokumente durch eine elektronische Ablage. Alle Lokführer erhalten das iPad 3Wifi G4 ab Oktober 2012 und bekommen gleichzeitig eine eigene, geschäftliche E-Mailadresse.

Die neuen Geräte erhöhen Sicherheit und Effizienz. Über die iPads ist der Zugriff auf das SBB Intranet möglich. Dies erleichtert die Kommunikation. Eine spezielle App ermöglicht, dass die Lokführer im Führerstand jederzeit die aktuell gültigen Reglemente und Dokumente einsehen können. Diese können auch elektronisch mit Notizen und Markierungen gespeichert werden.

Jeder Lokführer kann mit dem Tablet jederzeit Informationen über das Internet abrufen und Apps auf das Gerät laden. „Unsere Mitarbeitenden haben die iPads mit Freude entgegen genommen. Sie erleichtern die Ausübung unseres Berufs„, sagt Martin Wernli, Koordinator Lokpersonal am Standort Bülach. SBB Cargo stellt allen Lokführern und den direkt vorgesetzten Personen die Geräte kostenlos zur Verfügung. Anfang 2013 werden die Technische Kontrolleure Cargo ebenfalls mit neuen elektronischen Geräten ausgerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.