Begehrte Auszeichnung für die Hybridlok Eem 923

Fast die Hälfte der bestellten 30 umweltfreundlichen Hybridloks Eem 923 sind inzwischen pünktlich an SBB Cargo ausgeliefert worden, die restlichen Lokomotiven folgen schrittweise bis zum Jahresende. Kürzlich wurde die kompakte Lokomotive als «herausragende Innovation im Bahnsektor» ausgezeichnet.

Bereits zum dritten Mal hat der Bahn-Media Verlag («Privatbahn Magazin») jetzt seinen Innovationspreis «Technik für die Zukunft» verliehen. Damit werden im zweijährigen Rhythmus besonders bedeutende Neuentwicklungen in der Bahntechnik prämiert. Als Gewinner für das Jahr 2012 im Bereich Traktion hat die unabhängige Jury – besetzt mit Eisenbahnexperten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – unsere Hybridlok Eem 923 gekürt.

In ihrer Begründung für die Auszeichnung schreibt sie: «Sparsamkeit im Verbrauch, geringer Wartungsaufwand und Flexibilität im Einsatz – das sind die Eigenschaften, mit denen die Eem 923 die Jury überzeugte. Der Schweizer Hersteller Stadler hat die kompakte Hybridlokomotive für den flexiblen Einsatz im Strecken- und Rangierdienst entwickelt. Auf der fahrdrahtlosen letzten Meile sorgt das Dieselaggregat für Traktion ohne Zugkrafteinbusse

Feierlich überreicht wird der Preis im Rahmen einer Festveranstaltung, die für die zweite Jahreshälfte 2013 in Berlin geplant ist. Unterdessen kann SBB Cargo schon «Halbzeit» bei der Beschaffung der umweltfreundlichen Hybridloks feiern. Von den 30 Eem 923, die Ende Juli 2010 beim Hersteller bestellt wurden, sind inzwischen 13 ausgeliefert worden und in Betrieb. Alle pünktlich und im Rahmen des vereinbarten Budgets. Und auch für die restlichen 17 Lokomotiven, die nach Plan bis Ende 2013 schrittweise zum Einsatz kommen sollen, stehen nach dem jetzigen Stand alle Signale auf Grün.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.