«SwissMovers» mit gemeinsamen Auftritt in München

Unter der neuen Dachmarke «SwissMovers» präsentieren sich in diesem Jahr erstmals gemeinsam Partner aus dem Schweizer Logistikumfeld an der transport logistic 2013 in München.

Nach dem Auftritt an der transport logistic 2011 entwickelten wir bei SBB Cargo die Idee, das bestehende Messekonzept mit weiteren Partnern aus dem Schweizer Logistikumfeld zu erweitern. Mit dem Ziel, den Messebesuchenden ein breites Spektrum von Mobilitäts- und Transport-Know-how, Transportlösungen sowie konzeptionelles Wissen fürs öffentliche Verkehrssystem aus der Schweiz näher zu bringen. Mit dem gemeinsamen Auftritt sollen die Stärken der Schweiz gezeigt und die Effizienz und die Vernetzung der schweizerischen Logistik verdeutlicht werden.

SwissMovers Startseite

Neben SBB Cargo mit dem Bereich Asset Management sowie den beiden Tochtergesellschaften ChemOil Logistics AG und SBB Cargo International sind bei den Swiss Movers vertreten:

SBB Personenverkehr Operating

Rund 7.000 Mitarbeitende bei SBB Personenverkehr Operating sorgen dafür, dass die Fahrzeuge der Bahn termingerecht beschafft, professionell geführt, gereinigt und instand gehalten werden. In München sind interessante Produkte und Dienstleistungen im Bereich der schweren Instandhaltung für elektrische Streckenlokomotiven und Güterwagen zu sehen.

Bundesamt für Verkehr (BAV)

Das Bundesamt für Verkehr ist in der Schweiz die Fachbehörde für den öffentlichen Landverkehr und den Schienengüterverkehr. Die künftigen Vorteile des Güterverkehrskorridors 1 zwischen Rotterdam und Genua und die „Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) stehen im Zentrum der multimedialen BAV-Präsentation auf der transport logistic.

Innofreight

Innofreight entwickelt und vermietet innovative und modulare Schüttgut-Logistik. Mehr als 5000 Container und die dazugehörigen Entlademaschinen befinden sich im Eigentum des Unternehmens und werden in ganz Europa eingesetzt. Auf der Messe wird der neue InnoWaggon zum Transport von schweren Schüttgütern vorgestellt.

Logistikcluster Region Basel

In der Wirtschaftsregion Basel hat die Logistik eine lange Tradition. Der Logistikcluster Region Basel bietet hier ein breit abgestütztes Netzwerk von über 250 Kooperationspartnern aus Logistik, Verladern, Politik sowie Verwaltung und Behörden. Die strategischen Ausbauprojekte – wie beispielsweise das Terminal Basel Nord (Port of Switzerland) oder das neue Fracht Terminal am Flughafen (EuroAirport) – werden in München präsentiert.

Universität St. Gallen

Seit neun Jahren positioniert sich der Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St.Gallen (LOG-HSG) als internationale Plattform für den wissenschaftlichen und praxisbezogenen Dialog. An ihrem Stand informiert die Hochschule die Besucher über die akademische Ausbildung in den Bereichen Supply Chain Management, Logistik, Transport & Verkehr sowie ihre praxisorientierten Weiterbildungsmöglichkeiten.

myclimate

myclimate engagiert sich weltweit für den Klimaschutz. Sei es durch Bildung, Beratung oder durch Kompensation von Treibhausgasemissionen in hochwertigen Klimaschutzprojekten. Für die Transport- und Logistikbranche wird in München ein IT-gestütztes Gesamtlösungspaket zur Reduktion und Vermeidung klimarelevanter Emissionen angeboten und anhand der Business Cases von SBB Cargo und Papyrus, einem führenden Papier- und Verpackungsgrosshändler, illustriert.

Die SwissMovers wollen den Messebesuchenden gelebte «Swissness» und den Netzwerkgedanken vermitteln. Mit eigenen Ständen innerhalb des Ausstellungspavillons und speziellen Veranstaltungen für interessierte Messebesucher soll dabei eine starke Aussenwirkung erreicht werden.

Besuchen Sie die SwissMovers vom 4. Bis zum 7. Juni 2013 auf dem Freigelände, Stand FGL804/1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.