Einführung in das ABC der Güterwagen

Mitarbeitende von SBB Cargo begutachten einen Güterwagen

Obschon es in den letzten Jahren weniger wurden, verfügt SBB Cargo immer noch über 36 verschiedene Typen an Güterwagen. Da ist nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten, um zum Beispiel die Kunden bei der Wahl des richtigen Wagens kompetent zu beraten. An einer internen Weiterbildungsveranstaltung von SBB Cargo im Güterbahnhof Basel haben die Teilnehmenden eine kleine Einführung in das ABC der Güterwagen erhalten.

Für unempfindliche Massengüter wie Kohle, Schrott, Papierholz oder Zuckerrüben wähle man in der Regel einen offenen Güterwagen, erklärte Urs Dannenhauer von SBB Cargo. Für nässeempfindliche Waren wie Zucker und Papier empfehle sich ein gedeckter Güterwagen,. Für palettierte Güter ist der Schiebewandwagen beliebt, da man ihn z.B. von einer Rampe aus bequem mit einem Gabelstapler beladen kann. Flachwagen wiederum verfügen über gar keine oder niedrige Seitenwände und werden zum Beispiel für den Transport von Rundholz, Fahrzeugen, Stahl und Baustoffen eingesetzt. Die Rungen verhindern, dass die Holzstämme abrutschen. Gewisse Flachwagen können auch mit Containern beladen werden.

An der Veranstaltung waren auch ein paar Wagen ausgestellt. Die rund 20 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer vergewisserten sich, dass es ganz ordentlich Kraft braucht, um einen Schiebewandwagen zu öffnen, und sie staunten, wieviel Platz es in einem solchen Wagen hat. Kursteilnehmerin Ivon Röder, die im Geschäftsbereich Produktion von SBB Cargo arbeitet, zeigte sich zufrieden: «Heute habe ich gesehen, mit welchen Wagen ich bei der Planung des Netzes im Wagenladungsverkehr tagtäglich arbeite», sagt sie. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Film von Hollywood-Stuntman Oliver Keller zur Arbeitssicherheit.

2 Kommentare zu “Einführung in das ABC der Güterwagen

  1. Hallo, ich bin immer wieder erstaunt, was man mit so einem Güterwagen alles machen könnte. Allerdings finde ich es komisch, wenn Holz über weitere Entfernungen transportiert wird. Ich frage mich nur, warum das nicht im großen Rahmen angeboten wird. Danke für den tollen Beitrag! https://www.wex-musau.at/erdbau

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.