Faszinierende Zahlen über SBB Cargo

Was haben 16 Fussballfelder, 425 Jumbojets und 1000 Haushalte gemeinsam? Es sind die grossen, eindrücklichen Mengen. Sie ergeben sich, wenn wir die Transportleistung von SBB Cargo in ungewohnten Masseinheiten darstellen.

ZahlenvergleicheEin Feld für internationale Fussballspiele misst 100 Meter in der Länge und 65 Meter in der Breite. Das sind also 6500 Quadratmeter. Stellen wir uns vor, dass auf einem Feld dieser Grösse nicht Fussball gespielt wird, sondern Getreide angebaut ist. Damit ein einziger Wagen von SBB Cargo mit einem Fassungsvermögen von 66 Tonnen mit Getreide gefüllt werden kann, reicht ein Fussballfeld nicht. Es braucht eine Fläche von rund 16 Fussballfeldern. Übrigens: Das Getreide eines Wagens reicht für rund 1,3 Millionen Brötchen. 

Jeden Tag transportiert SBB Cargo eine gewaltige Menge an Gütern: Rund 175‘000 Tonnen. Ebenso viel wiegen 425 vollbeladene Jumbojets. Im Jahr befördert SBB Cargo fast 44 Millionen Tonnen Güter – oder das Gewicht von über 100‘000 Jumbos.

ChemOil Logistics, eine Tochter von SBB Cargo, ist auf den Transport von Chemie- und Mineralölprodukten spezialisiert. Muss ein Öltanker entladen werden, reicht ein Wagen mit einem Fassungsvermögen von 65‘000 Litern natürlich nicht. Auch ein ganzer Zug reicht nicht. Es sind drei Züge nötig, um die 3 Millionen Liter zu transportieren. Diese Menge Öl brauchen 1000 Haushalte, damit die Einwohnerinnen und Einwohner ein Jahr lang warm haben.

Mehr faszinierende Zahlen gibt es auf dem .pdf zum Downloaden. Wir haben auf Wunsch eines Cargo Magazin-Lesers die Dateien so aufbereitet, dass sie auch im Unterricht eingesetzt werden können.

Die faszinierenden Zahlen stammen aus dem Cargo Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.