Höchstleistung auf Schienen

Der längste Güterzug der Welt, die dichtbefahrenste Strecke, neue Mammut-Projekte: Der Schienengüterverkehr ist reif für das Guinness Buch der Rekorde.

Freight train

Vielleicht schon in der nächsten Ausgabe des «Guinness Buch der Rekorde» wird ein rekordverdächtiger Schienentransport aus Europa zu finden sein. Einen entsprechenden Antrag hat der Stahlproduzent ArcelorMittal bereits gestellt, nachdem im August diesen Jahres 14 neue Jumbo-Träger für eine Eisenbahnbrücke der Deutschen Bahn erfolgreich auf der Schiene von Luxemburg nach Dresden befördert worden sind.

rekordwelt2

Jedes dieser Stahlbauteile misst 60,6 Meter und bringt fast 190 Tonnen auf die Waage. Um sicherzustellen, dass der Güterzug der luxemburgischen Güterbahn CFL cargo ungehindert aus dem Grossherzogtum bis nach Sachsen fahren konnte, mussten genaue Studien zur Beladung der eigens für den Transport dieser ultralangen Produkte konzipierten Waggons vorgenommen werden.

ManoeuvreTransportXXL18août2014web
Rekordverdächtiger Schienentransport von ArcelorMittal. Bild: ArcelorMittal

Und da die Lieferung punktgenau «just in time» zum Einbauzeitpunkt zu erfolgen hatte, denn eine Zwischenlagerung der Träger war nicht möglich, stellte auch die Fahrplangestaltung eine besondere Herausforderung dar. Verspätungen waren bei diesem Supertransport absolut tabu.

Er ist aber bei weitem nicht der einzige Rekord, mit dem der Schienengüterverkehr aufwarten kann. Dass die Transsibirische Eisenbahn, die von Moskau bis nach Wladiwostok am Pazifischen Ozean führt, mit 9.288,2 Kilometer die längste Bahnlinie der Welt ist, dürfte nicht nur eingefleischten Eisenbahn-Fans bekannt sein. Aber dass das 1000 Kilometer lange Transsib-Teilstück zwischen Jekaterinburg und Omsk als die am dichtesten befahrene Güterverkehrsstrecke der Welt gilt, weiss nicht jeder. Das grösste Kornsilo Sibiriens und die Kohle, Reifen- und Raumfahrtindustrie rufen hier ein enormes Güterverkehrsaufkommen hervor, das rund um den Erdball seinesgleichen sucht.

Der längste und schwerste Güterzug aller Zeiten verkehrte übrigens am 21. Juni 2001 bei einem Testlauf in Australien. Die Bergbaugesellschaft BHP Billiton schickte einen aus acht dieselelektrischen Lokomotiven und 682 Erzwagen gebildeten Zug auf die Reise, um ihre Mehrfachsteuerung zu testen. Alle acht Lokomotiven wurden über einen Grossteil der Strecke über Funk von einem einzigen Lokführer gesteuert.

Dieser 99.732 Tonnen schwere und 7,353 Kilometer lange Zug legte die 426 Kilometer von den Minen zum Hafen Port Hedland in zehn Stunden zurück. Insgesamt wurden mit ihm 82.000 Tonnen Eisenerz an Ladung transportiert – Grund genug für den zweifachen Weltrekord als längster und gleichzeitig schwerster Güterzug.

Cargo Magazin 3/14

Im neuen Cargo Magazin dreht sich alles um die Faszination Güterverkehr. Das Heft ist erhältlich ab dem 24. Oktober 2014. Zum Abo.
Im neuen Cargo Magazin dreht sich alles um die Faszination Güterverkehr. Das Heft ist erhältlich ab dem 24. Oktober 2014.
Zum Abo.

Und der schnellste Güterzug der Welt? Das ist (noch) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Stundenkilometern der TGV La Poste in Frankreich. Die Züge der Bahnpost verkehren im Nachtsprung zwischen den Städten Paris und Lyon. Allerdings nicht mehr lange: Mitte 2015 soll der Verkehr wegen des rückläufigen Aufkommens an Briefpost eingestellt werden.

Derweil plant China schon wieder einen neuen Rekord: Der längste Unterwassertunnel der Welt soll mit einer 123 Kilometer langen Eisenbahnverbindung die Bohai-Bucht unterqueren, die östlich von Peking und seiner Nachbarmetropole Tianjin liegt.

Die Strecke wäre damit länger als die beiden bisherigen Rekordhalter zusammen, der Seikan-Tunnel in Japan (54 Kilometer) und der Eurotunnel unter dem Ärmelkanal (50 Kilometer). Und die High-Speed-Güterzüge, die auf der neuen Strecke verkehren, sollen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 Stundenkilometern dem Flugzeug als Transportmittel Konkurrenz machen.

#cargomag

Kennen Sie weitere Rekorde? Schreiben Sie uns! Hier in den Kommentaren oder per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.