SBB Cargo transportiert Aluminium aus Sierre nach Göttingen.

Seit dem 1. März 2013 fährt SBB Cargo Aluminium Coils und Barren der Novelis Switzerland AG für die deutsche Auto-industrie. Im Novelis Werk in Sierre werden die Coils und Barren zuerst auf Wagen des Typs Shimms verladen, um anschliessend die lange Reise nach Deutschland anzutreten.

Jede Woche fahren drei Züge am Haken einer Lokomotive des Typs Re 483 Richtung Universitätsstadt Göttingen – genauer gesagt in den Rangierbahnhof (RB) Göttengrün-Gefell. Nach dem Rangieren vor Ort geht es weiter auf der Schiene – nun unter der Regie von Novelis – in das brandenburgische Nachterstedt und ins rheinländische Norf. In den dortigen Aluminiumwerken werden die Coils und Barren für die Automobilhersteller Audi, BMW, Daimler und VW veredelt.

Der Transport von 60 000 Tonnen Aluminium von der Schweiz nach Deutschland per Bahn spart gegenüber der Strasse jährlich rund 2000 t CO2 ein*. Bis 2015 soll weiter die Kapazität des Werks Nachterstedt auf eine Produktionsmenge von 150 000 t pro Jahr ausgebaut werden. Künftige Tonnagen, die wiederum pünktlich und ökologisch von einer Lokomotive von SBB Cargo gezogen werden wollen!

*Kalkulation mit EcoTransit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.