Grosslieferung – Waggons fürs Königreich

Einen der grössten Aufträge im Bereich des Güterschienenverkehrs wickelt der britische Spezialist ALE für Saudi-Arabien ab. Bis alle 1186 Waggons am Zielort sind, werden rund 22 Monate vergehen.

Das britische Unternehmen ALE hat auch in Saudi-Arabien eine Niederlassung, die nun in dem Königreich einen grossen Auftrag an Land gezogen hat. Wie das Unternehmen Ende April bekanntgab, soll es 1186 Eisenbahnwaggons von der Hafenstadt Dammam rund 215 km nach Nariyah in den Osten des Königreichs transportieren. Alle Waggons hintereinandergereiht, so haben die Fachleute von ALE ausgerechnet, ergeben eine Gesamtlänge von nahezu 17 km.

Saudi-Arabien investiert seit einiger Zeit in die Eisenbahn.

Saudi-Arabien investiert seit einiger Zeit in die Eisenbahn.

Nach Angaben des Transporteurs handelt es sich dabei um einen der grössten Aufträge im Güterbahnbereich, der jemals in Saudi-Arabien abgewickelt worden ist. Zunächst jedoch werden die Waggons in Polen hergestellt und dann zum Danziger Hafen gebracht.

Von dort aus werden sie dann in Richtung Saudi-Arabien verschifft und erreichen im Hafen von Dammam das Land. Hier kommt dann ALE ins Spiel und übernimmt den Transport der Waggons bis zum Ziel, einem Gelände der saudi-arabischen Eisenbahnen (SRO). Die Transportdauer soll bei zwei Tagen liegen.

Pro Schiffsladung 30 Waggons
Jeder der Waggons wiegt 30 t, ist 4,6 m hoch, 3 m breit und insgesamt 14 m lang. Pro Schiffsladung werden 60 Waggons nach Saudi-Arabien gebracht, nach 22 Monaten soll die Lieferung abgeschlossen sein. Im Juli dieses Jahres gehen die ersten Waggons von Polen aus auf die Reise.

Saudi-Arabien hat in den vergangenen Jahren viel in den Ausbau von U-Bahnen, des Gleisnetzes und in Eisenbahnen fliessen lassen.

Vor diesem Hintergrund hat ALE auf den wachsenden Bedarf in dieser Region reagiert und nach Worten von Andrew Sprink, Leiter der saudischen Niederlassung, viel Geld in den Bereich Güterschienenverkehr und Bahngerätschaften investiert.

Autor

International Transport Journal
International Transport Journal

144 Artikel

Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>