SBB Cargo transportiert Aushub des Ritom-Kraftwerks von Ambri nach Flüelen

Die Bauarbeiten für die Gesamterneuerung des 1917 erbauten Kraftwerks Ritom im Tessin sind in vollem Gange. Die Erneuerungsarbeiten dauern noch bis zum Frühjahr 2022. Bis Bauende wird SBB Cargo rund 350’000 Tonnen Gestein nach Flüelen transportiert haben, die zur Aufwertung des Alpnachersees dienen.

Bereits 2019 haben die Bauarbeiten für die Gesamterneuerung des Ritom-Kraftwerks begonnen. Das Projekt beinhaltet unter anderem den Bau eines Druckstollens, einer neuen Kraftwerkszentrale und eines Ausgleichbeckens mit einem Fassungsvolumen von 100‘000 m3. Im Mai 2020 ist SBB Cargo in die zweite Transportsaison gestartet, um während 20 Wochen täglich zwei Züge mit je 15 vierachsigen offenen Kippwagen mit Schwerkraftentladung (Fans-u) von Ambri-Piotta nach Flüelen zu fahren. Die je 870 Nettotonnen Ausbruchmaterial pro Zug werden mit einem Pneulader verladen.

In Flüelen werden die Wagen entleert und das Material auf ein Schiff umgeladen. Von dort tuckert das Schiff, beladen mit 340 Tonnen Material, in rund drei Stunden ans Südufer des Alpnachersees. Das Ausbruchmaterial ist ein wichtiger Teil des Hochwasserschutzprojektes zur Aufwertung des Südufers, wo neue ökologisch wertvolle Flachwasserzonen und Flachmoore geschaffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.